Mike-Der Chiller




Ich bin Mike und wurde als fünfter Hund ins Rudel geholt. Eigentlich sollte ich auch der letzte Hund werden. Doch kaum war ich da, wurde meine Rudelfreundin Laila läufig und Arco nutzte die Unerfahrenheit unserer Menschen kurzerhand aus: er wurde der Vater der Welpen.

Man sagt, dass ich sehr schwer einzuschätzen bin. Oft will ich meine Ruhe haben und von niemandem etwas wissen. Nur wenn man mir die Aufmerksamkeit schenkt, bin ich zu allem bereit. Doch nie würde ich von mir aus kommen, um z.B. zu schmusen oder zu spielen.

Anfangs dachten die Menschen, ich würde mich nicht wohl fühlen hier. So ging ich probeweise wieder an meine früheren Besitzer zurück, doch jetzt, wo ich wieder hier bin, ist den Zweibeinern klar, dass mein wahres Leben das Rudel – und Gespannleben ist.

An mich ist sehr schwer heranzukommen, doch kaum hab ich das Geschirr an, kann ich es kaum erwarten bis es endlich losgeht mit dem Laufen.

Im einem “Wohnheim für Behinderte Kinder und Jugendliche” durften meine Menschen miterleben, wie geduldig und ruhig ich mit den Kindern umging bzw. ich mir sehr viel gefallen ließ. Die Zweibeiner waren selbst sehr erstaunt und auch stolz auf mich.

Von anderen Leuten werde ich als “chillig” beschrieben, einfach nur cool, bloß nicht zu viel machen und relaxen. Es muss schon viel passieren, um mich aus der Ruhe zu bringen.

Leider habe ich immer ein bisschen mit Schnupfen zu kämpfen, welches sich in absolut lautem Schnarchen äußert… aber mit Propolis bekommen wir das immer wieder in den Griff.

2014: Ich bin mit Abstand immer noch der chilligste Hund im Rudel. Ich habe immer diesen halb-offenen Schlafzimmerblick und wirke manchmal ein wenig gedanken-verloren und abwesend. Kuscheln tu ich gern, dränge mich aber nie auf. Bei den Mädels komme ich durch meine Art sehr gut an, also all die Hündinnen finden mich super. Besonders Laila versucht oft, mich zum Spielen zu überreden. Im Gespann laufe ich nach wie vor auch große Touren mit, aber ziehen tue ich eher selten.

2018: Das Gespann-Laufen macht mir immer noch Freude, aber jetzt schalte ich schon ein paar Gänge zurück. Auch bei den Wanderungen habe ich inzwischen einige Tage, an denen ich mehr laufe als ziehe. Unsere “Neue”, die Bonnie finde ich klasse. Sie hat ein paar verrückte Macken, wie z.B. Hundespielezug nachjagen oder ihren Schwanz fangen. Ich mag sie sehr und habe mir einiges von ihr abgeschaut, das bringt noch mal Leben in die Bude. Meinen coolen Chiller-Blick habe ich auch noch drauf und zeige den besonders gern bei Fotoshootings.

Vielleicht sieht man sich ja mal oder schicke mir eine Nachricht, bis bald

Mike




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü